Startseite | Kontakt | Impressum / Datenschutz | Sitemap

Hans Jürgen Noss, MdL

Nahe Zeitung vom Freitag, 15. März 2019

Brücken und Berschweiler bei Kirn als Schwerpunktgemeinden der Dorferneuerung anerkannt.

Staatssekretärin Nicole Steingaß hat 27 Gemeinden in Rheinland-Pfalz im Rahmen des
Dorferneuerungsprogramms 2019 als neue Schwerpunktgemeinden anerkannt, darunter auch
die Ortsgemeinden Brücken und Berschweiler bei Kirn.
Im aktuellen Förderjahr gibt es Neuerungen, von denen die Gemeinden noch stärker profitieren
werden. Der bisherige Fördersatz für private Vorhaben wird von 30 auf 35 Prozent der
zuwendungsfähigen Kosten erhöht“, so die Staatssekretärin. So werde die Zuwendung von
bisher maximal 20.452 Euro auf nunmehr maximal 30.000 Euro festgesetzt.
Die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde erfolgt auf die Dauer von acht Jahren.
Mit der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde sei eine Art Selbstverpflichtung verbunden, sich
der Dorferneuerung im besonderen Maße anzunehmen, so die Staatssekretärin. „Schwerpunkte
der Dorferneueung sind struktur- und funktionsverbessernde Maßnahmen, die die Ortskerne
stärken und wiederbeleben und damit die unverwechselbare Siedlungs- und Kulturlandschaft
erhalten. Dazu zählen insbesondere auch Maßnahmen, die einer Grundversorgungssicherung
und der sozialen Daseinsvorsorge im Dorf dienen“, sagte Steingaß.
Die Ortsgemeinde Berschweiler ist seit 1992 anerkannte Dorferneuerungsgemeinde.
Im Jahr 2017 hat die Gemeinde mit einer Dorfmoderation begonnen und auf Grund der aktiven
Beteiligung der Bevölkerung verschiedene Themenschwerpunkte und einzelne Maßnahmen
herausgearbeitet.
Mit der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde möchte die Gemeinde den
Dorferneuerungsgedanken wiederbeleben, das veraltete Dorferneurungskonzept fortschreiben.
Die Attraktivität für Jugenliche, junge Familien, aber auch für die älteren Mitbürger soll bewahrt
werden. Die Bereiche Natur und Tourismus sollen durch kommunale Maßnahmen in der
Dorferneuerung verbessert werden.
Die Ortsgemeinde Brücken im Landkreis Birkenfeld ist seit 1986 anerkannte
Dorferneuerungsgemeinde. Im Zeitraum von 1994 bis 1999 war Brücken bereits
Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung.
Im Jahr 2018 hat die Gemeinde mit einer Dorfmoderation begonnen. Die aus der Moderation
entwickelten Ideen sollen im Zeitrahmen der Schwerpunktförderung umgesetzt werden. Hierbei
soll die innerörtliche Gemeinschaft gestärkt, der Tourismus und eine ökologische Dorfgestaltung
entwicklet werden.
Der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss gratuliert den beiden Ortsgemeinden ganz
herzlich zur Anerkennung als Schwerpnktgemeinden und wünscht diesen viel Erfolg bei ihren
Bemühungen die Attraktivität der Gemeinde zu steigern und den Wohnwert für die Bürger zu
erhöhen.