Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 08.04.2005

Nur wenig Vereine nutzen Gelegenheit
Abgeordneter sah sich in Ganztagsschule um

BIRKENFELD. Die Diskussion um Schülerbeförderung und Ganztagsschulen nahm der SPD-Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss zum Anlass, sich in der Regionalen Schule Birkenfeld zu informieren.
Schulleiterin Antje Petri-Burger berichtete, dass Probleme im Schülerverkehr in erster Linie organisatorisch bedingt waren und zum Teil kurzfristig ausgeräumt werden konnten. Erfreut war sie über die hohe Akzeptanz für die Ganztagsschule, deren Schülerzahlen weitgehend stabil gehalten werden konnte. Eine Eltern-Befragung belege die hohe Zufriedeheit, so Antje Petri-Burger. Nach Aussage des Landtagsabgeordneten stellt sich die Ganztagsschule landesweit als Erfolgsstory dar, was auch an den nach wie vor hohen Bewerbungen für die Einrichtung als Ganztagsschule deutlich werde.
Nachdem das landesweite Ziel von 300 Ganztagsschulen bis 2006 bereits in diesem Jahr erreicht werde, habe das Land auf Grunde vorliegender Nachfragen das angestrebte Kontigent um rund 70 Schulen erweitert.
Laut Antje Petri-Burger wird den Schülern an der Regionalen Schule in Birkenfeld im Rahmen der Nachmittagsbetreuung ein interessantes außerschulisches Kursprogramm geboten, das von Gewichtheben über Bogenschießen, Judo, Fußball, Malen und Zeichnen, Basteln, Wandern und Computerkursen geht und noch viele weitere Angebote enthält. Gerne hätte es die Schulleiterin, wenn sich Vereine noch stärker engagieren und die Gelegenheit nutzten, um Nachwuchs für den Verein zu gewinnen.
Nach Antje Petri-Burger ist eine übereinstimmende Stimmung "pro Ganztagsschule" bei Lehrern, Schülern und Eltern festzustellen. Unter Berücksichtigung der notwendigen von der Vereinbarkeit von Kindererziehung und Berufstätigkeit ist die Ganztagsschule, so Noss, unverzichtbar.