Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung vom Freitag, 4. Januar 2013

Hohe Zuschüsse ermöglichen Investitionen in den Gemeinden
Land zahlt 1,65 Millionen Euro

M Mainz/Kreis Birkenfeld. Wie Innenminister Roger Lewentz mitteilte, erhalten die Ortsgemeinden Hottenbach und Hattgenstein Zuschüsse aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes. Hattgenstein erhält für die Neugestaltung des Umfelds um den ortsprägenden Glockenturm 58 000 Euro. Hottenbach erhält für den zweiten Bauabschnitt eines zentralen multifunktionalen Dorfplatzes eine Zuwendung von 132 800 Euro.

Aus dem städtebaulichen Erneuerungsprogramm 2012 erhalten die Ortsgemeinden Hoppstädten-Weiersbach und Rhaunen sowie die Stadt Baumholder weitere Zuschüsse aus Mainz. Hoppstädten-Weiersbach erhält dabei zum Anlegen eines öffentlichen Spielplatzes in der ehemaligen US-Housing Neubrücke eine Zuwendung von rund 150 000 Euro und für den weiteren Ausbau des Regionalbahnhofs Neubrücke und sein Umfeld weitere 150 000 Euro. Beide Maßnahmen wurden mit einer Quote von 70 Prozent gefördert.

Rhaunen erhält für die Sanierung seiner Ortsmitte weitere 250 000 Euro, dies entspricht bei zuwendungsfähigen Gesamtkosten von rund 357 000 Euro ebenfalls einer Förderquote von 70 Prozent.

505 000 Euro wurden der Stadt Baumholder für die Sanierung des Stadtkerns bewilligt, was bei zuwendungsfähigen Gesamtkosten von rund 673 000 Euro eine Förderquote von 75 Prozent bedeutet. Auch der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss freut sich über diese Zuwendungen des Landes, die es den Kommunen ermöglichen, ihr Erscheinungsbild und ihre Infrastruktur weiter zu verbessern.