Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung vom Donnerstag, 19. Dezember 2013

Nahe wird um einen Meter aufgestaut
17 000 Euro als erster Zuschuss

M VG Birkenfeld. Für die Planung der Wehrumgestaltung an der Schleifmühle Pullmann bei Nohen erhält der Landkreis Birkenfeld eine erste Zuweisung in Höhe von 17 000 Euro. Das teilte Umweltministerin Ulrike Höfken jetzt dem Landtagsabgeordneten Hans Jürgen Noss mit.
Die zuwendungsfähigen Kosten betragen 365 000 Euro, die zu 90 Prozent gefördert werden. Ziel des Projektes ist die Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Nahe an der Wehranlage Pullmann. Die Nahe wird am Wehr um etwa einen Meter aufgestaut und zur Energiegewinnung abgeleitet. Weder am Wehr noch an der Wasserkraftanlage ist bislang eine Fischaufstiegsanlage vorhanden. Aus diesem Grund wird das Wehr in eine für Wasserorganismen durchgängige, über die gesamte Breite des Flusses angelegte Blocksteinrampe umgestaltet.
Für Hochwasserschutzprojekte an der Nahe erhält der Landkreis eine Zuwendung von 18 400 Euro. Diese Maßnahme ist notwendig, um zu verhindern, dass das Hochwasser aus dem Rückraum nicht in die bereits durch Hochwasserschutzeinrichtungen wie Erddämme abgesicherten Bereiche eindringen kann. Die Gesamtkosten der bereits 2003 bis 2011 durch den Landkreis Birkenfeld ausgeführten Hochwasserschutzprojekte betragen rund 1,8 Millionen Euro.