Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 16.06.2010

31 Rheinland-Pfälzer wählen in Berlin mit

Landtagsparteien entsenden auch drei Nicht-Politiker zur Kür des Bundespräsidenten am 30. Juni

RHEINLAND-PFALZ. Einstimmig hat der Mainzer Landtag die 31 rheinland-pfälzischen Mitglieder der Bundesversammlung gewählt. Sie werden am 30. Juni über den neuen Bundespräsidenten mitentscheiden. Anders als etwa in Sachsen will die FDP geschlossen für den CDU-Kandidaten Christian Wulff stimmen. Für den von Rot-Grün nominierten Joachim Gauck ruft eine bundesweite Initiative zu Kundgebungen auf. Die Wahlleute:

Für die SPD: 1. Ministerpräsident Kurt Beck, 2. Hannelore Brenner (Wachenheim), Goldmedaillengewinnerin im Dressurreiten bei den Paralympics, 3. Sozialministerin Malu Dreyer, 4. Karin von der Groeben, Ex-Leiterin der SWR-Sendung „Rheinland-Pfalz aktuell“, 5. Martin Haller, MdL, 6. SPD-Fraktionschef Jochen Hartloff, 7. Wirtschaftsminister Hendrik Hering, 8. Alfred Klingel, Kaiserslauterer Opel-Betriebsratschef, 9. Innenstaatssekretär Roger Lewentz, 10. Landtagspräsident Joachim Mertes, 11. Hans-Jürgen Noss, MdL, 12. Renate Pepper, MdL, 13. Carsten Pörksen, MdL, 14. SPD-Generalsekretärin Heike Raab, 15. Theresia Riedmaier, Landrätin des Kreises Südliche Weinstraße und SPD-Landes-Vizevorsitzende, 16. Barbara Schleicher-Rothmund, Parlamentarische Fraktionsgeschäftsführerin.

Für die CDU: 1. Fraktions- und Landeschef Christian Baldauf, 2. Heinz-Hermann Schnabel, Landtagsvizepräsident, 3. Hans-Josef Bracht, Parlamentarischer Fraktionsgeschäftsführer, 4. Marlies Kohnle-Gros, MdL, 5. Josef Rosenbauer, CDU-Generalsekretär, 6. Alexander Licht, MdL, 7. Andreas Barner, Vorstandssprecher von Boehringer Ingelheim, 8. Birgit Collin-Langen, Oberbürgermeisterin von Bingen, 9. Werner Langen, Europaabgeordneter, 10. Mathilde Weinandy, Stadtbürgermeisterin von Prüm, 11. Günther Schartz, Landrat des Kreises Trier-Saarburg, 12. Christine Schneider, MdL.

Für die FDP: 1. Fraktionschef Herbert Mertin, 2. Günter Eymael, Parlamentarischer Fraktionsgeschäftsführer, 3. Hans-Artur Bauckhage, Vizepräsident des Landtags. (ren)