Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 07.07.2010

SPD schickt Noss ins Rennen um das Landtagsmandat

Der Erststimmen-Sieger von 2006 im Wahlkreis Birkenfeld erhielt 95,2 Prozent der Stimmen – Dirk Backes ist B-Kandidat

Mackenrodt. Die Wahlkreiskonferenz der SPD hat erwartungsgemäß Hans Jürgen Noss als Kandidaten für den Wahlkreis Birkenfeld bei der Landtagswahl 2011 nominiert. Der 57-jährige Birkenfelder, der seit sieben Jahren Landtagsabgeordneter ist und 2006 das Direktmandat an der oberen Nahe errang, erhielt traumhafte 95,2 Prozent – 80 Ja-, 2 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen. Er wird bei der Wahl am 27. März 2011 auf drei bereits nominierte Gegner treffen: Kirsten Beetz (CDU), Dr. Lothar Ackermann (FDP) und Tanja Krauth (Linke). Alle vier sind übrigens Vorsitzende ihrer Fraktionen im Kreistag.

Noss warb in seiner Rede vor 86 Delegierten im Mackenrodter Sportheim für Unterstützung im Wahlkampf. Er stellte die Leistungen der SPD-Landesregierung heraus und die Erfolge im und die Hilfen für den Landkreis Birkenfeld – vor allem die gelungenen Konversionsmaßnahmen (allen voran der Umwelt-Campus Birkenfeld) und das „überdurchschnittlich gute Schulangebot. Noss unterstrich, dass es weiterhin eines seiner Hauptanliegen sei, „nahe bei den Menschen zu sein und für jeden ein offenes Ohr zu haben“. Die Integration der Senioren („Hier müssen wir das Dorfleben stärken“) und die Frage „Was ist uns die Pflege wert?“ werden laut Noss in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen.

Unterstützung erhielt der Abgeordnete von der Vizepräsidentin des rheinland-pfälzischen Landtags, Hannelore Klamm, die ihm enormen Fleiß und Sachverstand attestierte: „Hans Jürgen liegt bei der Anzahl der Redebeiträge im Landtag ganz weit vorne, und er gehört in Sachen Kommunal- und Verwaltungsreform zu den engen Beratern des Ministerpräsidenten.“ Auch an der Höhe der Fördermittel, die in der vergangenen Legislaturperiode in den Kreis Birkenfeld geflossen sind, könne man ablesen, dass sich Noss auch nicht scheue, „den Ministern auf den Wecker zu gehen“.

B-Kandidat ist Dirk Backes (39) aus Idar-Oberstein. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands und Mitglied des Stadtrats der Schmuckstadt erhielt 83,5 Prozent der Stimmen. (sc)