Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

17.02.2010 7/010

Dräger und Noss tauschten sich aus

Der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss besuchte den neuen Rhaunener Verbandsbürgermeister Georg Dräger, um sich mit diesem über die Situation der Verbandsgemeinde auszutauschen. Gleichzeitig gratulierte er Dräger nochmals zu seiner Wahl und sagte ihm seine Unterstützung zu.

"Die Verbandsgemeinde Rhaunen ist gut aufgestellt und wird sich den Herausforderungen, die auf sie zukommen, auch stellen", so Dräger, der betonte, dass ihm sein Vorgänger eine gut aufgestellte Verbandsgemeinde mit motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übergeben habe, die heute bereits zahlreiche Kooperationen mit umliegenden Gebietskörperschaften habe. Wobei er als Beispiel die neue IGS Herrstein-Rhaunen nannte, die dem ganzen nördlichen Kreisgebiet bildungspolitisch völlig neue Chancen eröffne, die er auch nutzen wolle. Der Wasserzweckverband des Kreises, die gemeinsame Sozialstation mit Herrstein, die Zusammenarbeit im Feuerwehrwesen sowie einige weitere Beispiele rundeten seine Aufzählung ab.

Noss und Dräger waren übereinstimmend der Meinung, dass der Hahn mit seinem wirtschaftlichen Entwicklungspotenzial in Verbindung mit dem vierspurigen Anbau der B 50 und dem Hochmoselübergang gute Chancen für eine positive Entwicklung der Verbandsgemeinde bieten. Auch der baldige Ausbau der Hunsrückspange, so die beiderseitige Einschätzung, ist für Rhaunen, aber auch für den gesamten Kreis, von hoher Bedeutung und sollte schnellstmöglich realisiert werden. Intakte Ortsgemeinden mit einem guten Vereinsleben sowie eine gute Kitastruktur bilden, so Dräger, gute Voraussetzungen, dass sich die Bürger dort wohl fühlen. Das Ganze wird, wie Dräger weiter ausführte, von großem ehrenamtlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger flankiert. Abschließend bedankte sich Dräger bei Noss für dessen Besuch und zugesagte Unterstützung.