Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 28.03.2009

Peinliche Lücken

Die Bedeutung des Umwelt-Campus für den Kreis Birkenfeld unterstrich der SPD-Kreisvorsitzende Hans Jürgen Noss beim Parteitag der Sozialdemokraten am vergangenen Wochenende in Idar-Oberstein. Das anfangs von vielen belächelte Projekt sei zu einer wahren Erfolgsgeschichte geworden. "Die Kommunen haben sich dabei beispielhaft eingebracht", lobte Noss. Es gelte, am Ball zu bleiben.

Dass der gegenseitige Informationsfluss mitunter aber verbesserungsbedürftig ist, machte der Kreisvorsitzende an einem besonderen Beispiel deutlich. An einer Veranstaltung auf dem Campus-Gelände sollten auch der Landrat und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde teilnehmen. Die entsprechenden Namensschilder offenbarten peinliche Lücken: Sie lauteten nämlich auf Wolfgang Hey, den Axel Redmer schon im Jahr 2003 abgelöst hat, und Manfred Dreier - den hat Dr. Bernhard Alscher im vorigen Jahr verdrängt.