Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 20.10.2009

Recycling-Produkte sollen hochwertig sein

Hans Jürgen Noss informiert sich bei GEO-Recycling über Arbeitsweisen und Zukunftsperspektiven

RUSCHBERG. Der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss stattete der Firma GEO-Recycling, einer Tochter der Willi Strumm GmbH, die bereits seit vielen Jahren im Industriegebiet Heimelberg in Ruschberg ihren Sitz hat, einen Informationsbesuch ab. Dort begrüßte ihn Bernd Metzner, der für das Management und die betrieblichen Abläufe des Unternehmens verantwortlich ist.

Die Firma stellt aus recyceltem Kunststoff neue hochwertige Wertstoffe her, aus denen wieder Produkte gefertigt werden, beispielsweise Dach- und Wandplatten, Kabeltrommeln, Griffe oder ähnliche Artikel. "Bei der Fertigung von Abgrenzungsmodulen für Kartbahnen, die weltweit vertrieben werden, ist die Firma Marktführer", wie Metzner nicht ohne Stolz feststellte.

Ziel des Unternehmen ist es laut Metzner, den recycelten Kunststoff so aufzuarbeiten, dass die neu gefertigten Produkte nicht, wie dies in der Vergangenheit bei aus recyceltem Material gefertigten Gegenständen oft der Fall war, eine Produktionsstufe tiefer angesiedelt sind, sondern zumindest gleichwertig oder sogar besser sind. Noss unterstützt diesen Ansatz und betonte, dass dies aus ökologischen Gründen auch ein dringendes Erfordernis darstelle.

Die derzeitige Produktionsstätte auf dem Heimelberg soll erweitert werden, unter anderem sollen durch die Anlegung von Boxen, in denen die verschiedenen Kunststoffe separat gelagert werden können, weitere Verbesserungen im Betriebsablauf erfolgen. Fast 20 Mitarbeiter sind mittlerweile in der Firma beschäftigt, die bundesweit bestens etabliert ist. Metzner sieht das Unternehmen auf einem guten Weg. Durch einen eigenen Anlagenbau ist das Unternehmen in der Lage, schnell und zuverlässig auf Kundenwünsche zu reagieren und für ihre Kunden den Kunststoff herzustellen, den diese benötigen.

Der Abgeordnete bedankte sich für die interessanten Informationen und wünschte dem Unternehmen auch weiter viel Erfolg.