Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 03.08.2009

Ministerin sagt Förderung zu
Zuschuss in Höhe von 50 Prozent für Wärmenetze und Biomasseanlagen

BAUMHOLDER. Umweltministerin Margit Conrad informierte den Landtagsabgeordneten Hans Jürgen Noss, dass im Rahmen des Konjunkturprogramms II die Wärmenetze und Biomasseanlagen in Heimbach und Berschweiler gefördert werden. Die Verbesserungen im Bereich der Energieeffizienz und der Energieversorgung sind, wie Noss mitteilt, Schwerpunkte im Förderkatalog des Konjunkturprogramms II. In Berschweiler sollen an das neue Wärmenetz die Grundschule, das Feuerwehrhaus, der Kindergarten und die Dr. Darge-Halle angeschlossen werden. Die Gesamtkosten hierfür belaufen sich auf rund 345 000 Euro, die mit einem Zuschuss von 50 Prozent gefördert werden. Der Restbetrag wird bis 2012 als zinsloses Darlehen gewährt. In Heimbach wird die Grundschule und die Besenbinderhalle an das Wärmenetz angeschlossen, wobei auch hier ein 50-prozentiger Zuschuss des Landes sowie ein zinsloses Darlehen bis 2012 über den Restbetrag gewährt werden. Die Bausumme beträgt rund 255 000 Euro. Wie Verbandsgemeindebürgermeister Peter Lang ausführt, erfolgt durch diese Förderungen eine Ausdehnung der Energiestadt Baumholder 2020 in die Verbandsgemeinde hinein. Noss und Lang begrüßen diese Förderungen, weil dadurch die Umsetzung des Energiestadtkonzeptes an Fahrt und Bedeutung gewinnen dürfte.