Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 03.01.2009

Schullandschaft verändert sich
Göttenbach-Gymnasium wird Ganztagsschule

KREIS BIRKENFELD. Das Idar-Obersteiner Göttenbach-Gymnasium darf zum Schuljahr 2009/2010 Ganztagsschule werden, das Gymnasium in Birkenfeld ist - trotz hervorragender Infrastruktur und einer größeren Schülerzahl - im ersten Anlauf "knapp gescheitert", wie aus Mainz verlautbart. Die Realschule in Idar-Oberstein kommt auch im zweiten Anlauf nicht zum Zug. Und das Heinzenwies-Gymnasium muss sich wohl noch länger gedulden.

Aber das sind längst nicht alle Änderungen, die auf die Schullandschaft im Landkreis Birkenfeld zukommen. Das macht die Haushaltsdebatte im Kreistag Mitte Dezember deutlich. Knackpunkt ist die neue "Realschule plus". SPD-Sprecher Hans Jürgen Noss spricht von notwendigen Kooperationen zwischen den Verbandsgemeinden: Kirchturmdenken führe bei der Strukturreform dazu, "dass alle verlieren".

Von konkurrierenden Schulen außerhalb des Kreises würden bereits rücksichtslos Kinder abgeworben, kritisiert Noss mit Blick auf die neue Integrierte Gesamtschule in Morbach und die bestehende Gesamtschule in Türkismühle. Er spricht von "modernem Raubrittertum".

Der Entwurf des Schulentwicklungsplans, in dem die zukünftigen Strukturen aufgezeigt werden, soll Anfang Januar vorliegen. Er soll nach Vorstellungen von Landrat Axel Redmer auch öffentlich diskutiert werden.

"Wir haben eine hervorragende Schullandschaft", unterstreicht Noss im Kreistag. Sie wird sich aber nach seiner Einschätzung durch die "Realschule plus" grundlegend verändern. An Kooperationen führe kein Weg vorbei. Für ihn eine "Nagelprobe, ob wir in der Lage sind, über die Grenzen von Gemeinden und Verbandsgemeinden hinaus zu denken".