Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 30.01.2008

Informationen zu neuen Schulformen
SPD-Politiker stellen das geplante Konzept vor

KREIS BIRKENFELD. Zu einer Informationsveranstaltung zu dem Thema "Zweigliedrigkeit mit Plus - neue Schulformen für Rheinland-Pfalz" lädt der SPD-Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss alle interessierten Bürger ein. Als Referent steht der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Alexander Fuhr, am Dienstag, 12. Februar, um 19 Uhr im Birkenfelder Gasthaus Brückenschenke, Am Zimmerbach, Rede und Antwort.

Bildungsministerin Doris Ahnen hat Ende Oktober 2007 das neue Schulkonzept für Rheinland-Pfalz vorgestellt. Diese Reform bringt für Schüler, Lehrer und Eltern wesentliche Veränderungen mit sich, wobei dem Hauptschulbildungsgang, so Noss, völlig neue Perspektiven eröffnet werden: Den Schülern würden dadurch ein längeres gemeinsames Lernen und zusätzliche Qualifikationsmöglichkeiten ermöglicht. Mit dem neuen Konzept soll das Angebot der weiterführenden Schulen verändert werden.

Künftig wird es neben dem Gymnasium und der Integrierten Gesamtschule auch die "Realschule plus" geben. Diese bietet unter ihrem Dach die beiden Schulformen Kooperative Realschule und Regionale Schule an, die zum Mittleren Schulabschluss und zum Abschluss der Berufsreife führen. Bei entsprechenden Voraussetzungen bietet die Realschule plus zudem die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erreichen.

Bereits 2009/2010 können die ersten Realschulen plus eingerichtet werden, ab 2013/ 2014 sind sie dann im ganzen Land für des Haupt- und des Realschulbildungsgangs verbindlich. Es wird in Rheinland-Pfalz dann keine eigenständige Hauptschulen mehr geben.