Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 28.02.2008

Wald entwickelt sich zum Jobmotor
Ministerin informierte über Entwicklung im Forst

BIRKENFELD. Das Thema Wald stößt auf großes Interesse, und so konnte Landtagsabgeordneter Hans Jürgen Noss zu einer Veranstaltung mit Umweltministerin Margit Conrad zahlreiche Lokalpolitiker sowie Forstamtsmitarbeiter begrüßen.

Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Birkenfeld, Manfred Dreier, betonte die bedeutende Funktion des Ökosystems Wald und bezeichnete es als dauerhafte Herausforderung, das Gleichgewicht zwischen Ökonomie und Ökologie zu halten.

Danach informierte Margit Conrad, dass Defizite in den Forsthaushalten der Vergangenheit angehören. Gab es in den Forsthaushalten 2006 noch ein Minus von 19 000 Euro, konnte in 2007 ein Überschuss von mehr als 126 000 Euro erwirtschaftet werden. Diese positiven Ergebnisse konnten durch die Forstreform erreicht werden. Dafür ist jedoch kein höherer Einschlag verantwortlich, sondern eine bessere europaweite Vermarktung des Holzes. Wie die Ministerin weiter ausführte, sind rund 50 000 Beschäftigte in 8500 Unternehmen, die den Rohstoff Holz ver- und bearbeiten, beschäftigt. "Der Wald ist ein Jobmotor", führte sie weiter aus. Die Waldprodukte wie Erholung, Tourismus, Jagd, Wasser, Brenn- und Bauholz erfreuen sich immer stärkerer Nachfrage, so die Ministerin.

Der Brückener Ortsbürgermeister Karl-Otto Engel plädierte für die Verbesserung der Waldbesitzstruktur durch Flurbereinigungsmaßnahmen. Dem stimmte die Ministerin zu. "Strukturverbesserungen im kleinparzellierten Waldbesitz sind für eine zukunftsfähige Forstwirtschaft unabdingbar", ist Margit Conrad überzeugt.

Rege diskutiert wurden Fragen im Rahmen der Verpachtung von Jagdbezirken. Ortsgemeinden müssten sich zusammentun, um gemeinsame Strategien für Inhalt und Ausprägung der Jagdpachtverträge festzulegen, war man sich einig.