Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 08.04.2008

Politiker sprachen in Mainz über Hahn
Teilnehmer waren sich einig: Flughafen eröffnet der Region wirtschaftliche Wachstumspotenziale

KREIS BIRKENFELD. Auf initiative des Landtagsabgeordneten Hans Jürgen Noss (SPD) fand in Mainz ein Arbeitsgespräch zur derzeitigen Entwicklung auf dem Hahn statt. Daran nahmen auch die Landtagsabgeordneten Heike Raab, Bettina Brück und Joachim Mertes, der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Rhaunen, Herbert Wichter, sowie Wirtschaftsminister Hendrik Hering teil.

Die Entwicklung auf dem Hahn verlaufe positiv und eröffne der gesamten Region große wirtschaftliche Wachstumspotenziale, waren sich die Teilnehmer einig. Wichter und Noss wiesen ausdrücklich auf die Wichtigkeit einer leistungsfähigen Verkehrsanbindung des Landkreises Birkenfeld an den Hahn hin, wobei in Bezug auf die Hunsrückspange noch das laufende Verfahren gegen die Trassenführung um Rhaunen herum abgewartet werden müsse. Bezüglich des Ausbaus der L 182 zwischen Rhaunen und Büchenbeuren soll nach Auskunft des Ministers noch in diesem Jahr mit den Arbeiten begonnen werden.

Herbert Wichter, der für die Bürger und Gemeinden im Umfeld des Flughafens auch Ansprechpartner der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH für Lärmschutz ist, berichtete, dass die Lärmmessungen deutlich unter den Festlegungen des Planfeststellungsbeschlusses liegen und es zurzeit keine Probleme bezüglich des Fluglärms gebe.

Wirtschaftsminister Hendrik Hering bekräftigte, dass der Hahn als "Leuchtturmprojekt" einer gelungenen Konversionspolitik des Landes auch weiterhin mit der Unterstützung der Regierung in Mainz rechnen kann.

Die Abgeordneten beschlossen, sich in Zukunft öfter mit Kommunalpolitikern der Region und Mitgliedern der Landesregierung zu treffen, um anstehende Probleme zu diskutieren oder Maßnahmen abzustimmen.