Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 03.09.2008

Zuschüsse für Kindergärten
Kreisjugendamt erhält 17 000, Stadtjugendamt Idar-Oberstein 14 300 Euro

KREIS BIRKENFELD. Bis 2013 sollen in Rheinland-Pfalz gegenüber 2007 etwa 14 000 zusätzliche Plätze in Kindertageseinrichtungen entstehen. Dazu sollen nochmals rund 5300 zusätzliche Plätze in der Kindertagespflege kommen. Als ersten Schritt hat Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen jetzt den 41 Jugendämtern im Land Budgets zugewiesen, die die Angebote für Kinder unter drei Jahren sichern helfen, sowie Ausstattungs- und Qualitätsverbesserungen von Bildungs- und Betreuungsplätzen ermöglichen sollen.

Die Kommunen und freien Träger im Landkreis Birkenfeld haben, wie der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss feststellt, bereits etliche Plätze für Kinder unter drei Jahren geschaffen. Diese erhielten nun durch die Zuschüsse neue Gestaltungsspielräume für die Sicherung ihrer Plätze und für pädagogische Verbesserungen ihrer Angebote. "Vor allem die Kinder profitieren davon, wenn die Rahmenbedingungen qualitativ besser ausgestaltet werden können", so Noss.

Die Verbesserung der Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Vorschulalter ist, wie Doris Ahnen betont, ein zentrales Vorhaben der Landesregierung, wobei sie besonders auf die mit dem Landesprogramm "Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an" neu geschaffenen Förderwege erinnert.

Das Kreisjugendamt erhält für die bereits vorhandenen 143 Plätze für Kinder unter drei Jahren in Kindertagesstätten rund 17 000 Euro, das Stadtjugendamt Idar-Oberstein für seine bestehenden 121 Plätze rund 14 300 Euro. Unabhängig von dieser ersten Förderung, werden neu geschaffene U 3-Plätze erheblich unterstützt.

Durch diese Förderung wird es, wie Noss betont, für die Träger von Kindertagesstätten möglich sein, das Angebot an U 3-Plätzen im Kreis erheblich zu erweitern, "was die Vereinbarkeit von Kindererziehung und Beruf erheblich verbessern dürfte".