Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 16.08.2007

Weniger Unfälle
MdL Noss: Begleitetes Fahren ist ein voller Erfolg

KREIS BIRKENFELD. Das begleitete Fahren in Rheinland-Pfalz und im Landkreis Birkenfeld ist ein voller Erfolg, sagt der Landtagsabgeordneter Hans Jürgen Noss.

Mit dem Modellprojekt seien "sehr positive Erfahrungen gesammelt worden. Es ist erfreulich, dass, wie landesweit festgestellt werden konnte, die jungen Autofahrer, die an dem Modellprojekt teilnehmen, seltener gegen Verkehrsvorschriften verstoßen und weniger Unfälle verursachen als andere Fahranfänger." Wie Noss weiter informiert, kann die Führerscheinausbildung in der Fahrschule bereits mit 16,5 Jahren begonnen werden. Mit 17 erfolgen die Prüfungen in Theorie und Praxis. Der junge Autofahrer muss von einer Person begleitet werden, diese muss mindestens 30 Jahre alt sein und 5 Jahre ohne Unterbrechung im Besitz der PKW-Fahrerlaubnis sein. Es muss sich dabei nicht um die Erziehungsberechtigten handeln. Es können mehrere Begleitpersonen benannt werden. Noss weiter: "Erfreulich ist auch, dass die 17-Jährigen bei den Prüfungen besser abschneiden als 18-jährige Fahranfänger."

Nach Mitteilung der Kreisverwaltung wurden seit Beginn des Modellversuches in November 2005 im Kreis Birkenfeld insgesamt 478 Führerscheine ausgestellt, wobei keine negativen Erfahrungen gesammelt worden seien.