Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 23.03.2006

Der Hahn ist drei Mal im Fokus
Infoveranstaltung in Rhaunen zum Flughafen

RHAUNEN. Dass der Boom auf dem Hahn die Menschen im Kreis Birkenfeld bewegt, zeigte das rege Interesse an der Informationsveranstaltung "Erfolgsstory Flughafen Hahn - wie kann unsere Region davon profitieren?", die am Freitag in Rhaunen stattfand.

Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Hans Jürgen Noss berichtete Stefano Wulf, Geschäftsführer der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH, über die derzeit laufenden Vorhaben auf dem Hunsrück-Airport. Aufgrund der Aufstockung der Ryanair-Maschinen und der Verlängerung der Start- und Landebahn könne man davon ausgehen, dass der Flughafen noch lange nicht an seine Grenzen gestoßen ist. Derzeit liege der Hahn in Deutschland auf Platz 10 bei den Passagierzahlen und auf Rang 4 bei der Fracht. In den nächsten Jahren würden 180 Millionen Euro investiert.

"Konversionsprojekt Nummer 1 in Deutschland" nannte Joachim Mertes, der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, den Flughafen. Der Hahn müsse mit leistungsfähigen Verkehrsanbindungen in die Fläche erreichbar sein. Einig war sich Mertes mit seinem Fraktionskollegen Noss, dass die Realisierung der Hunsrückspange in der Koalitionsvereinbarung berücksichtigt werden müsse: "Dies wäre für die Planungssicherheit von enormer Bedeutung." Auf den erheblichen Arbeitskräftebedarf, von dem auch der Kreis Birkenfeld profitiere, verwies Landrat Axel Redmer. Für Mittwoch, 29. März, 18 Uhr, lädt der Kreischef zu einer von ihm moderierten Vortrags- und Diskussionsabends zum Flughafen Hahn und zur Hunsrückspange in die Gemeindehalle Fischbach ein.

Bereits am Montag, 27. März, 18 Uhr, referieren Bernd Hölzgen, Geschäftsführer des Landesbetriebs Straßen und Verkehr, und Norbert Olk, Leiter des LSV Bad Kreuznach, auf Einladung von Oberbürgermeister Hans Jürgen Machwirth in der Idar-Obersteiner Göttenbach-Aula. Ihr Thema ist die Anbindung der Region Idar-Oberstein sowie Herrstein/Rhaunen an den Flughafen Hahn.