Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe Zeitung, 07.09.2006

Das Nahe-Wehr wird umgestaltet
Noss: Land fördert Maßnahme mit 90 Prozent

IDAR-OBERSTEIN. Umweltministerin Margit Conrad informierte den Landtagsabgeordneten Hans Jürgen Noss, dass das Land für die Umgestaltung des Wehres "Hüstermühle" in Weierbach einen Zuschuss in Höhe von 257 400 Euro bewilligt. Dies seien 90 Prozent der förderungsfähigen Kosten von 286 000 Euro.

"Die derzeitige Wehranlage ist für den größten Teil der Gewässerfauna nicht zu überwinden und verhindert somit den natürlichen Austausch innerhalb der Nahe. Das Querbauwerk teilt die Nahe in zwei voneinander getrennte Lebensräume", verdeutlicht Noss die Wichtigkeit der Umgestaltung des Wehres. Um den für intakte Ökosysteme wichtigen biologischen Austausch zwischen den Gewässerabschnitten wieder zu ermöglichen, beabsichtige die Kreisverwaltung eine naturnahe Umgestaltung des Wehres. Hierdurch soll, wie Landrat Axel Redmer ausführte, die biologische Durchgängigkeit des Gewässers für die gesamte gewässerbegleitende Fauna wieder hergestellt werden. Das Vorhaben sei im Rahmen der Zielsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie, (bis zum Jahr 2015 an allen Gewässern wieder einen guten ökologischen Zustand zu erreichen), besonders hervorzuheben und bilde einen wichtigen Beitrag zur Erreichung dieses Zieles.

Hans Jürgen Noss und Landrat Axel Redmer begrüßen diese hohe Landesförderung und freuen sich, dass durch die Maßnahme ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen im Landkreis Birkenfeld geleistet werden kann.