Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe-Zeitung, 10.05.2004

"Eine patientenfreundliche Lösung"
Abgeordneter Noss informierte sich bei Bereitschaftszentrale, die nun auch Orte im Saarland versorgt

BIRKENFELD. Den Landtagsabgeordneten Hans Jürgen Noss begrüßte Dr. Klaus Hoebbel in der Ärztlichen Bereitschaftszentrale Birkenfeld, die seit rund fünf Jahren die Patienten im Raum Birkenfeld und Baumholder versorgt.
Sie habe sich besten bewährt, sagte Hoebbel. Das sei auch dadurch zu belegen, dass die an den Landkreis angrenzenden Gemeinden im nördlichen Saarland seit dem 1. April ebenfalls von Birkenfeld aus versorgt werden. Rund 15 Teilzeitbeschäftigte und Ärzte kümmern sich am Wochenende um die Versorgung von ärztlichen Notfällen. Dies stelle für die niedergelassenen Ärzte eine enorme Entlastung dar, so Hoebbel, die man aber dem Allgemeinwohl zuliebe in Kauf nehme.
Der Abgeordnete begrüßte die Einrichtung und stellte fest, dass damit für die ärztliche Notfallversorgung am Wochenende eine patientenfreundliche Lösung gefunden wurde, die eine ärztliche Versorgung auf bestem Niveau garantiert. Rund 15 000 Patienten sind zwischenzeitlich bei der ärztlichen Bereitschaftszentrale registriert, pro Wochenende sind 100 bis 130 Behandlungen üblich, wovon etwa 10 Prozent per Hausbesuch erledigt werden.
Während Hans Jürgen Noss die Wichtigkeit dieser Einrichtung unterstrich, wies Emil Morsch, Vorstandsvorsitzende der im gleichen Gebäude untergebrachten Stefan- Morsch-Stiftung. Er wies auch darauf hin, dass sich seine Idee eines Medizinischen Zentrums mitten in der Kreisstadt Birkenfeld mittlerweile großer Akzeptanz erfreue und damit eine Maximalversorgung der Patienten sichergestellt werden könne.