Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

Nahe-Zeitung, 04.09.2004

"Lange nicht ausgeschöpft"

Noss will touristische Potenziale besser genutzt sehen und geht wandern

KREIS BIRKENFELD. Nach Meinung der SPD-Kreistagsfraktion sind die vorhandenen wirtschaftlichen Möglichkeiten des Fremdenverkehrs im Landkreis Birkenfeld noch lange nicht ausgeschöpft.
"Wir haben eine tolle Mittelgebirgslandschaft mit vielen Sehenswürdigkeiten, gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen sowie attraktiv gestalteten Dörfern", meint der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss. Gleichzeitig weist er darauf hin, dass die Bemühungen zur in Wertsetzung der vorhandenen touristischen Potenziale unbedingt erhöht werden müssen. Die facettenreichen Möglichkeiten der Region, wie sie die Edelsteinstadt Idar- Oberstein mit dem Deutschen Edelsteinmuseum, dem Steinkaulenberg und der Felsenkirche böten, müssten "stärker und konsequenter als bisher miteinander verzahnt und vermarktet" werden.
Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Arnold Scherer ergänzt: "Es muss ein ganzheitliches und ganzjähriges Angebot erarbeitet werden, das die heimische Gastronomie und das kulturelle Brauchtum mit einschließt."
In einer Sitzung des Kreistags, so die Forderung der SPD-Fraktion an Landrat Axel Redmer, sollte zunächst eine realistische Bestandsaufnahme gemacht werden, die als Grundlage für ein gemeinsam mit den privaten Trägern des Fremdenverkehrs zu erarbeitendes Fremdenverkehrskonzepts dienen soll. Um sich selbst ein besseres Bild über den neu geschaffenen Sironaweg und dessen eventuelle Vermarktung bilden zu können, will der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss mit Mitgliedern der SPD-Kreistagsfraktion sowie Bürgerinnen und Bürgern die Route in mehreren Teilabschnitten erwandern. Los geht es heute von Rhaunen nach Bundenbach.