Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

www.hans-juergen-noss.de

26/15

Uwe Weber siegt mit deutlichem Vorsprung

Bei den Wahlen zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herrstein konnte Amtsinhaber Uwe Weber, SPD, seinen Herausforderer Stephan Dreher, CDU, mit 60,4 % zu 39,6 % deutlich hinter sich lassen.
Leider war auch bei dieser Urwahl die Wahlbeteiligung, wie schon so oft, mit 42,8 % der Wahlberechtigten erschreckend gering.
Nach dem Schließen der Wahllokale musste Uwe Weber nicht lange zittern, denn schon die ersten Meldungen machten deutlich, dass er die Wahl deutlich gewinnen wird, was sich dann ja auch bestätigte.
Schon um 18.45 Uhr konnte ihn seine Ehefrau und der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss sowie weitere Parteifreunde zu gewonnenen Wahl gratulieren. Seine besten Ergebnisse fuhr Weber in Sonnschied 83,5 %, Dickesbach und Niederhosenbach mit je 76,0 % und seinem Wohnort Herrstein mit 74,6 % ein. Dreher punktete am besten in Schmidthachenbach 68.0%, Kirschweiler 63,3 % seinem Wohnort Herborn mit 57,8 % und Mittelreidenbach mit 53,6 %.
Uwe Weber bedankte sich ausdrücklich für die große Unterstützung, die er quer durch die ganze Verbandsgemeinde erfahren konnte und betonte, „Das Wahlergebnis ist einerseits Bestätigung dafür, dass meine zurückliegende Arbeit anerkannt wird, zugleich aber auch Motivation mit dem gleichen Engagement meine Arbeit, die nicht weniger werden wird, in den kommenden 8 Jahren anzugehen.“
Der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss, der auch die Glückwünsche des gesamten SPD-Kreisverbandes übermittelte, freute sich über den großartigen Erfolg von Uwe Weber, der deutlich mache, welches hohe Ansehen dieser in der Verbandsgemeinde habe und ergänzte,“ ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Uwe Weber, dessen besonnene Art ich sehr bewundere, wobei er aber wenn es erforderlich wird, auch gekonnt und deutlich formulierend seine Meinung durchsetzen kann.“
Dass anschließend der Wahlsieg noch ausgiebig gefeiert wurde, versteht sich von selbst.