Startseite | Kontakt | Impressum / Datenschutz | Sitemap

Hans Jürgen Noss, MdL

Nahe Zeitung vom 8. Dezember 2016

Noss: Der erste Schritt ist getan

Hunsrückspange Ortsumgehung Rhaunen kommt 2019

Birkenfeld/Rhaunen. Auch der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Noss freut sich, dass durch die Aufnahme der Ortsumgehung Rhaunen ins Landesstraßenbauprogramm des Landes Rheinland-Pfalz der erste Schritt zur Realisierung der Hunsrückspange getan ist.

Die Ortsumgehung gehört zu den sieben Neubauvorhaben, die im Landesstraßenbauprogramm 2017/2018 aufgeführt sind. Im Entwurf des Doppelhaushaltes 2017/ 2018 des Landes sind für diese beiden Jahre jeweils 100 000 Euro vorgesehen. Als Vorbehalt für das Jahr 2019 und die Folgejahre sind weitere 14,6 Millionen Euro vorgesehen – dann für den tatsächlichen Bau der Straße.

„Für diese erstmalige Aufnahme eines Teilabschnitts der Hunsrückspange in das Landesstraßenbauprogramm haben viele Bürger aus dem Landkreis Birkenfeld seit vielen Jahren gekämpft, umso erfreulicher ist es, dass dies jetzt endlich gelungen ist“, sagt Noss, der weiter ausführt, dass sich in den vergangenen beiden Jahren gezeigt habe, dass „gemeinsam viel zu erreichen ist, was Einzelne oder Wenige allein nicht schaffen können“. Noss bedankte sich besonders beim ehemaligen Landrat Wolfgang Hey und seinen vielen Mitstreitern der Viscon, einer Verkehrsinitiative, in der sich Unternehmer, Kommunalpolitiker und viele Bürger, die für eine bessere Verkehrsanbindung des Landkreises eintreten, gesammelt haben, um die Zukunftschancen der Region zu verbessern.

Noss erinnert weiter daran, dass die Hunsrückspange auch eine der Hauptforderungen der Region war, als es darum ging, den Nationalpark einzurichten, der neben der nachhaltigen Bewahrung der Natur auch den Zweck hat, die Struktur im hiesigen Raum zu verbessern.